Warning: Undefined array key "results" in /var/www/vhosts/bergisches-motorradland.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-forecast/wp-forecast-admin.php on line 339

Warning: foreach() argument must be of type array|object, null given in /var/www/vhosts/bergisches-motorradland.de/httpdocs/wp-content/plugins/wp-forecast/wp-forecast.php on line 126
OllisBlogIndianScout – Seite 2 – Touren durchs Bergische und Tipps zur Indian Scout

Reifen wuchten

Reifen wuchten

Einen Reifen wechseln hat ja bestimmt jeder schonmal gemacht. Ist beim Motorrad ja auch nix anderes als beim Fahrrad. Nur mit ein bisschen mehr Kraftaufwand verbunden. Aber auch das Rad nach dem Wechseln wuchten ist ganz leicht. Das Gerät oben auf dem Bild hilft dabei. Durch das ausgebaute Rad wird die Aufnahme gesteckt. Gibt da verschiedene Größen. Die Stange kann entsprechend nachgekauft werden. Dann fixieren und einfach das Rad mit der Stange auf die Lager legen und sich drehen lassen. Unten ist dann der schwerste Teil des Rades. Dann oben ein paar Gewichte ankleben, langsam steigern, und wieder drehen lassen. Um so schneller das Rad sich dreht umso mehr Gewichte müssen dran. Das solange wiederholen bis es still steht. Eventuell nochmal viertel Umdrehungen machen um zu sehen ob es sich überall gleich verhält. Wenn sich nichts mehr von selbst bewegt ist das Rad gewuchtet. Wichtig dabei ist das die Lager des Wuchtgerätes leichtgängig sind. Also sehen das alles gerade ist und die Lager oelen.

Reparaturteile für die Indian Scout

Reparaturteile für die Indian Scout

Nachdem eine Lambdasonde meines Mopeds defekt war brauchte ich Ersatz. Die Originalersatzteile von Indian fand ich jedoch zu teuer, so dass ich mich im Internet nach Zubehör umgesehen habe. Ich bin bei Baixinde fündig geworden die mir eine Sonde für 1/3 des Preises verkauft haben. Übriegens, die Original Sonde hat nur 10000 km gehalten. Die Neue von Baixinde, direkt mit dem passenden Stecker ausgestattet, ist nun schon 5000 km eingebaut und funktioniert wie ne Eins. Die Teile haben auch direkt die gleiche Teilenummer wie die Originale.

Das Bussystem der Indian Scout

Das Bussystem der Indian Scout

Wegen meinen Problemen mit meinem Bussystem habe ich ein wenig nachgeforscht.

Nach meinen Informationen ist in dem Motorrad ein Bosch ME 17.9.74 System verbaut dessen Kernstück ein Infinion Tricore-Chip ist (TC 1762). Wer sich mal daran wagen will, es gibt ein Interface zu kaufen mit dem das System bearbeitet werden können soll. Das Interface heißt USBTIN und gibt es beim großen Fluss für ca 30 Euro zu kaufen. Bei Google gibt weitere Informationen dazu, zB eine Seite wo der Umgang damit schon ganz gut erklärt wird. Dort gibt es auch Software um das USBTIN zu betreiben. Auf der Infinion-Seite gibt es alle Informationen zu dem TC 1762. Zb welche Befehle wofür gut sind.

Infinion TC 1762 Beschreibung

Tour 2

2te Tour durchs Bergische an der Alten Schule vorbei. Die Strecke ist um die 140 km.

Download gpx

YouTube-Link

Tour 1

Eine kleine Feierabendrunde. Ca 60 km und eine Stunde Fahrzeit.

Download gpx

YouTube-Link