Mal kurz nach London!

Genau 608 km sind es von mir aus zu dem Punkt in London wo ich hin wollte.

Übers Wasser muß man auch. Es gibt da 2 Möglichkeiten. Fähre oder Tunnel. Ich habe mich für den Tunnel entschieden. Eigentlich ganz einfach. Bezahlen und los. Die Grenzkontrollen werden auch noch eben gemacht bevor man übersetzt. Hatte eigentlich gedacht das wäre schlimmer wegen dem Virus. Nach Holland, Belgien und Frankreich war überhaupt nix. Am Tunnel wurde dann kurz mit mir geredet wo ich hin wolllte und was ich da machen will. Aber auch easy. Im Internet habe ich gelesen das eine Registration erforderlich ist. Hab ich gemacht, war wohl überflüssig. Den Zettel und die Nummer, wie beschrieben, wollte niemand sehen.

Möglichweise war alles im Computer weil man auch die Ausweißnummer angeben muß. Das verregnete England war diesmal nicht nass. Schönstes Wetter auf der Insel. Erwischt hat es mich aber in Frankreich. Und zwar hin und zurück. Trotzdem ingsgesamt eine spannende Tour. Morgens um 6 los und um dann wieder da. 1300km abgerissen.

Ich hab zwar ein Video von der Hinfahrt gemacht. Wegen der Nässe aber keine Datensicherung so dass das wichtige, London, leider nicht gefilmt wurde da Speicher voll. Auch die gpx is uninteressant, Zielort eingeben und los, schnellster Weg, nur Autobahn.

Gibt es dann nächstes Mal.

Hab mich dann doch entschieden da Autobahnvideo noch hoch zu laden.Weiß eigentlich jemand wieviel Speicher YouTube einem zu Verfügung stellt?^^ Lustig wirds ca ab Stunde 3 !

VouTube-Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das:
Optimized with PageSpeed Ninja